Lucky - Forever Beardies

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pferde



Bis zum Herbst 2007 lebte ich glücklich auf einem Reiterhof in Radstadt und hatte ein gemütliches Leben als Koppelpferd. Gut, ab und zu hätte ich mir schon etwas Abwechslung gewünscht, aber man kann nicht alles haben.

Eines Tages kam eine Frau mit ihrer Tochter. Die Kleine wollte mich probereiten und das ohne Sattel. Also hab ich ihr mal gezeigt, dass ich auch aus dem vollen Galopp stehen bleiben kann. Aber sie nahmen mich trotzdem mit.

Und so kam ich nach Seekirchen. Ich habe mich gleich mit allen anderen Pferden angefreundet und ihnen gezeigt wer ab jetzt Chef ist: Nämlich ich! Einen neuen Namen bekam ich auch: aus Luki wurde Lucky, weil ich “ja so ein Glück hatte”.  

Mein neues Leben ist gar nicht so übel. Wenn ich nicht so viel zu tun hätte. Nicht nur Sarah reitet ab und zu auf mir, jetz kommen auch immer zwei so kleine Mädchen, die alle beide Leonie heißen. Welches Pony soll sich da noch auskennen! Und kaum ist eine zu groß geworden, schleppen sie wieder ein neues Mädchen an.

Und zu allem Überfluss starten die seit kurzem auch mit mir auf Turnieren! Na, ja ab und zu bin ich ja ganz brav. Einen kleiner Buckler hin und wieder kann man mir wirklich nicht übel nehmen. Abgeworfen habe ich noch jeden! Und nur so lernen die Kinder reiten.  

Aber wenn ich gut drauf bin schlage ich jedes Großpferd. Bei der Dressur blühe ich auf, Springen ist nicht so mein Ding, da bleibe ich gerne vor dem Hindernis stehen und lasse meinen Reitern den Vortritt. Die fliegen dabei ganz schön weit!

In der Zwischenzeit bin ich gaanz brav geworden. Naja, fast! Die eine Leonie kann jetzt schon ganz gut reiten und diesen Herbst hat sie mit mir den Reiterpaß bestanden. Und man höre und staune: Beim Springbewerb bin ich sogar Erster geworden! Denn Springen, das habe ich nun begriffen, kann Spaß machen! Und wenn ich will, kann ich super springen - aber nur wenn ICH will!

Ach ja, beim Reitertreffen in Mattsee im Oktober 2013 belegte ich dreimal den 1. Platz (Dressur und Jump&Run) und einmal den 3. Platz (Cross-Springen). Na, da seid ihr sprachlos, gell!

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü